Mag. Karin Miklautsch

Österreichische Bundesministerin für Justiz

Persönliche Daten
Geburtstdatum/-ort: 11. März 1964 in Graz
Staatsbürgerschaft: Österreich
Familienstand: geschieden

Schulbildung
1970-1974: öff. Volksschule in St. Lorenzen bei Knittelfeld und in Latschach ob dem Faakersee
1974-1982: Bundesrealgymnasium in Villach St. Martin - humanistischer Zweig
22. Juni 1982: Matura

Studium
1982-1988: Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck
23. Jänner 1988: Sponsion zur Magistra der Rechtswissenschaften
seit 2002: Universitätslehrgang Public Management an der Universität Klagenfurt (derzeit Master Thesis)

Berufliche Tätigkeiten
Februar 1988-November 1988: Gerichtspraxis am Bezirksgericht Villach und am Landesgericht Klagenfurt
Dezember 1988-August 1991:Rechtsanwaltsanwärterin in Klagenfurt
September 1991-Juni 2004: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 8, Umweltschutzrecht, zuletzt Leitung der Abteilung Wasserrecht
seit 25. Juni 2004: Bundesministerin für Justiz

Außerberufliche Tätigkeiten
Seit 2001: Mitglied des internationalen Frauenclubs ZONTA Klagenfurt Area
Juli 2002-Juni 2004: Präsidentin von ZONTA Klagenfurt Area

Hobbys
Reisen, Bergwandern, Laufen, Alpin- und Tourenschilauf, Lesen, Theater