Forum 5

Restorative Justice

Inhalt

Restorative Justice ist ein spezifisches Konzept des Umgangs und der Bewältigung von Kriminalität. Im Mittelpunkt steht das Ziel des Ausgleichs und der Wiederherstellung eines sicheren und friedlichen Zusammenlebens aller Konfl iktbeteiligten: Opfer, Täter sowie das soziale Umfeld respektive die Gesellschaft.

Der Begriff „Restorative Justice“ findet sich in den vergangenen Jahren zunehmend häufig auf den Tagesordnungen von Fachkonferenzen, in einschlägigen Veröffentlichungen sowie zahlreichen Initiativen, insbesondere auf internationaler Ebene. Auch in Deutschland werden verschiedene methodische Ansätze im Bereich von Restorative Justice in zunehmendem Maße diskutiert.

Über aktuelle Diskurs-, Praxis- und Forschungsentwicklungen berichten die Workshop-Expertinnen und –experten aus den Blickwinkeln

  • der Rechtswissenschaft und der Viktimologie, Prof. Dr. Ute Ingrid Haas, Ostfalia-Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel
  • der Neurobiologie und der Psychotherapie, Prof. Dr. Joachim Bauer, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
  • der Sozialen Arbeit und der europäischen Ebene, Prof. Dr. Otmar Hagemann, Hochschule für angewandte Wissenschaften, Kiel.
Referentin und Referenten
Prof. Dr. Joachim Bauer
Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
Prof. Dr. Ute Ingrid Haas
Ostfalia-Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel
Prof. Dr. Otmar Hagemann
Hochschule für angewandte Wissenschaften, Kiel
Moderation
Susanne Kirchhoff
Vorsitzende Richterin am Landgericht, Osnabrück
Downloads

Ergebnisse