Robert Glunz

Robert Glunz, geb. 1950 in Köln, hat Betriebswirtschaft (Diplom), Soziologie und Soziale Verhaltenswissenschaften (M.A.) studiert und besitzt darüber hinaus Masterabschlüsse in „Arbeits- und Organisationspsychologie“ und „Mediation".  Er arbeitet freiberuflich als Mediator, Klärungshelfer und Coach und engagiert sich ehrenamtlich als Vorstandsmitglied in der Deutschen Stiftung Mediation.

Seine ersten Berufsjahre verbrachte er in der IT-Abteilung eines großen Warenhauskonzerns und wechselte Anfang der 80’er Jahre in die IT-Dienstleistungsbranche.  Dort betreute er schwerpunktmäßig Kunden aus dem Bereich der Finanzdienstleistungen.

Im Rahmen seiner langjährigen Berufstätigkeit als Projekt- und Linienmanager ist er mit zahlreichen Konflikt – und Entscheidungssituationen in Berührung gekommen.

Das systemische Konsensieren ist für ihn ein höchst wirksames Werkzeug, das sowohl in Entscheidungsprozessen als auch in Mediationen sinnvoll eingesetzt werden kann. Er hat bereits mehrere Informationsveranstaltungen und Workshops zu diesem Thema durchgeführt.