Forum 4c

Klärungshilfe

Inhalt

Lösungen, die die Interessen aller einbeziehen, sind selbstverständliches Ziel aller Mediationsverfahren. Die Klärungshilfe betrachtet darüber hinaus eine gut geklärte Beziehung zwischen den Parteien als notwendige Basis, damit die Lösungen auch im Alltag eine Chance haben. Diese „Reparatur“ der Beziehung fokussiert auf die verletzten und verletzenden Gefühle, die aus dem Untergrund heraus ihre zersetzende Qualität entfalten. Dass dies besonders auch im hierarchischen Kontext gilt, und wie das Gespräch über schwierige Gefühle dort gut gelebt werden kann, darum wird es im Workshop gehen.

Folgende drei Punkte kennzeichnen die Klärungshilfe:

  • Es geht um die „Klarheit der Situation“ – die Beteiligten müssen der Wahrheit ins Auge sehen wollen/können.
  • Die Klärung der Gegenwart und die Planung der Zukunft bedarf die Betrachtung der noch nicht zur Ruhe gekommenen Vergangenheit
  • Negative Gefühle, die im Zusammenhang mit dem Konflikt stehen, werden nicht ausgeklammert, sondern als wesentlicher Klärungs- inhalt betrachtet und womöglich entschärft.
Referent

Ergebnisse