Forum 4a

Digital Storytelling (DS) in der Konfliktarbeit

Inhalt

Wir sehen die Welt und bebildern beständig unsere Kontakte. Zugleich werden wir immer mobiler: Familien und Kollegen leben und arbeiten zusammen rund um den Erdball verteilt – in interkulturellen, interdisziplinären Teams mit unterschiedlichen Arbeitsweisen. Skype oder Facetime schaffen mehr Nähe als ein reines Telefonat. Wir leben digital.

Dieser neuen Realität wollen wir mit Digital Storytelling als Kommunikationsform für die Mediation entsprechen, um Störungen auf der Beziehungs- und Kooperationsebene zu beseitigen – in Wort und Film. Im Kern geht es darum, Konfliktperspektiven so zu entwickeln, darzustellen und miteinander zu teilen, dass sich das Verhältnis der Beteiligten entspannt und Kooperation wieder stattfinden kann. Die Konfliktbeteiligten (er)klären sich über die Erstellung eines digitalen Kurzfilms selbst, teilen dann im Mediationssetting ihre Reaktionen und erarbeiten auf dieser Basis Lösungen.

Ein sauber strukturiertes und gut geführtes Vorgehen ist hierfür notwendig.

Referentinnen