General Jens Arlt

Militärischer Werdegang
1989 Eintritt in die Bundeswehr als Grundwehrdienstleistender beim
Panzeraufklärungslehrbataillon 11 in Munster
1990 bis 1994 Ausbildung zum Offizier der Panzeraufklärungstruppe
1994 bis 1997 Zugführer beim Panzeraufklärungsbataillon 13 in Gotha
1998 bis 2001 Zugführer in einer Kommandokompanie beim Kommando
Spezialkräfte in Calw
2001 bis 2002 Kommandooffizier in der Gruppe Weiterentwicklung im
Kommando Spezialkräfte in Calw
2002 bis 2004 Generalstabsausbildung an der Führungsakademie der
Bundeswehr in Hamburg
2004 bis 2006 G3-Stabsoffizier (Generalstabsabteilung Operation und Übung)
des Kommandos Spezialkräfte in Calw
2006 bis 2008 Referent im Bundesministerium der Verteidigung Führungsstab V 6
(Einsatz der Bundeswehr) in Bonn
2008 bis 2009 Referent im Bundesministerium der Verteidigung Einsatzführungsstab
7 (Grundlagen und Operationen Spezialkräfte/spezialisierte
Kräfte; nationale Krisenvorsorge) in Berlin
2009 bis 2011 Kommandeur der Einsatzkräfte des Kommandos Spezialkräfte
in Calw
2011 bis 2013 Personalführer im Personalamt der Bundeswehr Abteilung I 2
(Einzelpersonalführung PSt 112A) in Köln
2013 bis 2014 Arbeitsbereichsleiter Heer im Bundesministerium der Verteidigung
Personalamt Abteilung II 2 (Einzelpersonalführung Heer) in Bonn
2014 bis 2016 Leiter der Abteilung G5/J5 (Planung/Strategie/Doktrin) beim
I. Deutsch-Niederländischen Corps in Münster
2016 bis 2018 Chef des Stabes der 1. Panzerdivision in Oldenburg

zurück