Prof. Dr. Ulla Gläßer, LL.M. (UC Berkeley)

Professur für Mediation, Konfliktmanagement und Verfahrenslehre, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder); Mediatorin, Berlin

Wissenschaftliche Leitung des Master-Studienganges Mediation und Konfliktmanagement sowie Co-Leitung des Instituts für Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Forschungs- und Publikationsschwerpunkte in den Bereichen Konfliktmanagement in der Wirtschaft, gerichtsverbundene Mediation sowie Methodik, rechtliche Rahmenbedingungen und Qualitätssicherung von Mediation und anderen außergerichtlichen Konfliktbearbeitungsverfahren.

Mitherausgeberin eines Kommentars zum Mediationsgesetz (Nomos Verlag), mehrerer einschlägiger Schriftenreihen („Interdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement“ im Nomos Verlag  sowie „Viadrina Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement“ im Wolfgang Metzner Verlag) und Mitglied des Redaktionsbeirats der Zeitschrift für Konfliktmanagement (ZKM).

Lehrtätigkeit im Bereich Mediation, Konfliktmanagement und Verhandlung an mehreren Universitäten, an der Deutschen Richterakademie, für etliche Landes-Justizverwaltungen sowie zahlreiche weitere Fortbildungsträger im In- und Ausland.

Mitglied der International Academy of Mediators (IAM), des Bundesverbandes Mediation (BM) und lizensierte Mediatorin sowie Ausbilderin BM®.

Praktische Tätigkeitsschwerpunkte als Wirtschaftsmediatorin in Konflikten zwischen und innerhalb von Unternehmen und anderen Organisationen sowie in der mediativen Begleitung von Vertragsverhandlungen, Strategiesitzungen und Veränderungsprozessen.

Schroeter, Kirsten & Gläßer, Ulla (2017). Master-Arbeiten in Mediations-Studiengängen: Ungehobene Schätze für die (empirische) Mediationsforschung? (S. 527-542). In: Katharina Kriegel-Schmidt (Hrsg.), Mediation als Wissenschaftszweig. Im Spannungsfeld von Fachexpertise und Interdisziplinarität. Heidelberg: Springer VS.


zurück zu den Foren