Forum 1

Mediation und Schlichtung - Unterschiede, Schnittstellen, Kombinationen

Inhalt

Bei Wikipedia heißt es: „Anstelle eines Rechtsverfahrens wird heute
in zunehmendem Maße auch ein Schlichtungsverfahren im Sinne der
Mediation durchgeführt.“ Das Verhältnis von Mediation und Schlichtung
ist auch auf gesetzlicher Ebene nicht eben klar. Unabhängig von
Begrifflichkeiten und Definitionen lohnt die Auseinandersetzung mit
der Vielfalt von Schlichtungsangeboten; der Strukturvergleich kann
Anregungen für Mediation geben und die Schlichtung mag von mediativen Elementen profitieren.

Die klarste Struktur besitzt die Schlichtung im Bereich des Verbraucherrechts. Das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz von 2016 hat hohe Erwartungen geweckt. Wie aber sind die praktischen Erfahrungen? Wie können Unternehmen angeregt werden, die Schlichtung in geeigneten Fällen zu nutzen? Welche Besonderheiten gibt es bei Schlichtung zwischen Unternehmen (B2B)? Welche Rolle spielen Mediation und mediative Elemente? Wohin entwickelt sich der Markt? Welches Potential hat künstliche Intelligenz?

Schlichterinnen und Schlichter brauchen von Gesetzes wegen nicht unbedingt eine Mediationsausbildung. Sie können aber von mediativen Elementen profitieren. In Mediationen kann zur Schlichtung gewechselt werden und, bei entsprechender Qualifikation des Schlichters, umgekehrt.Wir wollen gemeinsam ganz praktisch auf die Schnittstellen von Verfahrensarten und Methodik schauen.

Referentin und Referenten